300 Tonnen Stroh in Brand

Feuerwehreinsatz am Sonntag in Dresden-Helfenberg – Strohballen waren in Brand geraten. Die Dachkonstruktion über dem brennenden Stroh war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits eingestürzt. +++

Unter einem freistehenden Schauer (ca. 70m x 15m) waren ca. 300 Tonnen Stroh, gepresst zu Ballen, in Brand geraten. Die Ballen lagerten unter dem Schauer in einem Abschnitt von ca. 40 Metern. Die Dachkonstruktion über dem brennenden Stroh war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits eingestürzt.

Die noch bestehende Dachkonstruktion wurde mit zwei Strahlrohren vor weiterer Zerstörung geschützt. Es wurde entschieden, das Stroh unter Kontrolle abbrennen zu lassen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei. Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Striesen und Neustadt sowie die Freiwillige Feuerwehr Dresden-Rockau.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!