3000 Besucher feiern „Leipzig zeigt Courage“

Leipzig – Am Montagnachmittag feierten ca. 3000 Besucher beim „Leipzig zeigt Courage“ Festival. Künstler wie die Donots, Kraus und Eko Fresh heizten den Leipzigern ordentlich ein.

Leipzig zeigt Courage. Das 21. Courage Konzert rief am Montag mit jeder Menge ausgezeichneten Künstlern erneut alle Leipziger dazu auf sich gegen rechte Gesinnung zustellen. Nachdem das Festival in diesem Jahr eigentlich drohte auszufallen, zeigten die neuen Veranstalter der Verein Anker e.V. und die Moritzbastei was in ihnen steckt. Künstler EkoFresh fühlt sich auf jeden Fall immer wohl in Leipzig.
Allein die unterschiedlichen Künstler des 21. Courage-Konzerts setzten am Montagnachmittag wieder ein musikalisches Zeichen für Toleranz und ein friedliches zusammenleben. Obwohl das, mittlerweile auch außerhalb von Leipzig bekannte Konzert vor 20 Jahren als Protest gegen eine damalige Nazi-Demo entstand, ist der Hintergrund der Veranstaltung aktueller denn je, sagte Sebastian Krumbiegel, Mitinitiator des Konzerts.
Bei der Auswahl der Music-Acts achtet der Verein vor allem auf die Botschaften der Künstler. Diversität spielt außerdem eine Rolle, denn mehrere Generationen sollen von den Musikern angesprochen werden. Mit dem Line-Up des 21. Courage Konzerts sollte das gelungen sein.
Nach ca. fünf Stunden endete das Konzert und erinnerte einmal mehr daran, wie gut sich Courage zeigen anfühlen kann.