31-Jähriger randaliert an Chemnitzer Tankstelle

Ein 31-Jähriger wurde am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, beim Diebstahl von drei Flaschen Bier in einer Tankstelle in der Leipziger Straße beobachtet und vom Personal angesprochen.

Daraufhin bezahlte er zwei Flaschen, nahm diese mit und ließ das dritte Bier im Shop zurück. Als er aufgefordert wurde, das Tankstellengelände zu verlassen, fing der Mann an zu randalieren und warf verschiedene Gegenstände auf den Boden.

Schließlich verließ er die Tankstelle, schlug dabei aber auf einen Kunden (64) ein, wodurch dieser stürzte und leicht verletzt wurde. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, die zufällig an der Tankstelle waren, konnten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 31-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab gegen 17.30 Uhr einen Wert von 2,26 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt.