33-Jähriger gesteht Einbrüche in 14 Gartenanlagen

Er habe kein richtiges Zuhause. Deshalb sei er seit April 2009 fast täglich auf Suche nach einem Dach über dem Kopf gewesen.

Er wollte essen, schlafen und am Morgen wieder gehen. Das sagte ein 33-Jähriger in seiner Vernehmung, nachdem er am 28.05.2009 nach einem Einbruch in eine Gartenlaube auf dem Kaßberg gestellt worden war.
Ein Gartenbesitzer hatte die Uniformierten an jenem Abend gegen 21.00 Uhr gerufen, nachdem er zum 4. Mal einen Einbruch in seine Laube am Michaelberg festgestellt hatte. Und jedes mal war es jener, nun endlich gestellte Täter, der bei ihm „zu Gast“ gewesen war. Der erste Einbruch in dieses Gartenhaus war im April 2009. Da hatte der Ertappte Turnschuhe mitgenommen, die er am Abend der Festnahme trug. Ein Receiver wurde beim 3. Einbruch, am 27.05.2009, mitgenommen und in einem A&V in klingende Münze umgesetzt.

Diese Laube war jedoch nur eine von vielen, in die der Mann in den letzten zwei Monaten eingebrochen war. 14 Chemnitzer Kleingartenanlagen wurden von dem umherziehenden Mann heimgesucht. Aber auch Büros, Vereinsräume, ein Cafè und ein Jugendzentrum zählen zu den insgesamt 19 Tatorten. Die Ermittler ließen sich an jeden einzelnen Tatort führen, sich erklären, wie der Mann dort eingedrungen war und was er von dort mitgenommen hatte.

Der Wert des Diebesgutes beziffert sich auf rund 3 100 Euro. Die Summe machen, neben dem schon genannten Receiver und den Turnschuhen, in erster Linie Lebensmittel und Leergut aus. Aber auch Werkzeug, zwei Laptops und einiges an Bargeld ließ der Wohnungs- und Arbeitslose mitgehen. Der Sachschaden, den der 33-Jährige hinterließ, summiert sich auf über das Doppelte.

Nun befindet sich der Mann in einer Justizvollzugsanstalt. Er war bereits per Haftbefehl gesucht worden. Für einen Einbruch in eine Spielothek im Chemnitzer Ortsteil Glösa-Draisdorf im April 2008 hatte ihn ein Gericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar