330 Millionen Euro Steuernachzahlungen in Sachsen

Die sächsischen Finanzprüfer haben im vergangenen Jahr 330 Millionen Euro bei Außenprüfungen zusätzlich ermittelt.

Insgesamt gingen die Steuerfahnder 10.083-mal auf Außenprüfung. Damit wurden die Leistungen aus dem Vorjahr erneut überboten, so berichtete Finanzminister Dr.Horst Metz am Freitag in Dresden. Die 420 Mitarbeiter aus den 8 Betriebsprüfungsstellen wurden dabei von 160 Beschäftigten der sächsischen Finanzämter unterstützt. Für Metz ist ein gleichmäßiger und gerechter Vollzug der Steuergesetze bei Bürgern und Unternehmen von grosser Bedeutung. Die erzielten Ergebnisse sind für ihn ein Zeichen der hohen Effiziens bei der Betriebsprüfung. Im Jahr 2005 wurden Mehrsteuern in Höhe von 180 Millionen Euro ermittelt. Die Steigerung um 150 Millionen im Jahr 2006 stammen zu 70 Prozent von Großbetrieben.

Mit dem Veranstaltungskalender von SACHSEN FERNSEHEN auf Entdeckertour gehen. Am Wochenende u.a. im Küchwald mit der Parkeisenbahn oder zu Ostern mit dem sächsischen Eisenbahnmuseum – Veranstaltungen