Leipziger Schüler tragen Sieg davon

Leipzig – Die Schüler der Klasse 4b von der Karl-Liebknecht-Grundschule in Gohlis haben bei dem Schülerwettbewerb der Zentrale für Politische Bildung einen Hauptpreis gewonnen.  Die Auszeichnung umfasst eine fünftägige Klassenfahrt nach Bonn.

Von dem Gewinn wussten die Kinder bis zur Übergabe nichts und waren dementsprechend überrascht.
Bei dem Schülerwettbewerb sollten sich die Schüler zu einem Thema ihre eigene Meinung bilden und diese dann mit Begründungen und Argumenten verteidigen und kräftigen.

Um das Thema zu bearbeiten haben die Kinder unter Aufsicht der Lehrerin verschiedene Personen und größere Organisationen befragt und deren Meinungen gesammelt.

Die Klasse setzte sich in dem Themenbereich: „Sollten Hunde in der Stadt verboten werden“ gegen 60 andere Projekte durch.