34-Jähriger nach Verpuffung schwer verletzt

Tanneberg bei Mittweida – Haus unbewohnbar

Beim Versuch eines 34-jährigen Mannes eine kombinierten Öl-Holz-Heizungsanlage anzufeuern, kam es am Donnerstag im 3-geschossigen Wohnhaus eines Vierseitenhofes auf der Hauptstraße zu einer Verpuffung. Der 34-Jährige erlitt dabei Verletzungen am Kopf und an den Händen. Weitere drei Hausbewohner (Familienmitglieder) wurden mit Verdacht der Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Durch den folgenden Brand wurden mehrere Zimmer im Gebäude stark beschädigt, so dass das Gebäude nach bisherigen Erkenntnissen nicht mehr bewohnbar ist. Zur Ursache der Verpuffung liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, finden Sie diese hier bei SACHSEN FERNSEHEN Online.Alle Veranstaltungen für Chemnitz: http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_veranstaltungen.php