359 Bewerber wollen Buchmesse-Preis

Leipzig - 359 Werke von 114 Verlagen sind für den Preis der Leipziger Buchmesse eingereicht worden. Bis zum 14. Februar werden nun für die drei Kategorien je fünf Nominierte ausgewählt.

Für den Preis der Leipziger Buchmesse sind 359 Werke aus 114 Verlagen eingereicht worden. Eine siebenköpfige Jury muss nun bis zum 14. Februar eine Vorauswahl treffen und für die drei Kategorien jeweils fünf Nominierte benennen. Vergeben wird der begehrte Preis am Eröffnungstag der Leipziger Buchmesse. Sie findet im nächsten Jahr vom 21. bis zum 24. März. Der mit 60.000 Euro dotierte Preis ehrt seit 2005 deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung.

© Leipzig Fernsehen
kkkkk