36-Jähriger stirbt bei Baggerarbeiten

Lengenfeld: Am Montagnachmittag ist ein Baggerführer an den Folgen eines Herz­infarktes verstorben.

Der 36-Jährige kippte während seiner Arbeit in der Teichstraße plötzlich aus dem Sitz seines Baugeräts. Versuche ihn wiederzubeleben, blieben erfolglos.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei schließt eine Straftat aus.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar