37 Auszubildende starten bei den Stadtwerken Leipzig ins Berufsleben

Gradzahltage, Kraft-Wärme-Kopplung, Erneuerbare Energien – ab Freiag werden 37 neue Auszubildende alles daran setzen, das ABC der Energiewirtschaft bei den Stadtwerken Leipzig von der Pike auf zu lernen.

Auf die zehn kaufmännischen und 27 gewerblich-technischen Fachkräfte von morgen wartet eine abwechslungsreiche Zeit: Sie lernen die Theorie in der Berufsschule, Hochschule oder Berufsakademie; die praktischen Erfahrungen sammeln sie in den Abteilungen des Unternehmens und in den eigenen Ausbildungsstätten bei fachkundigen Ausbildern.

Die Stadtwerke Leipzig widmen sich im Rahmen ihrer Ausbildung vorrangig zwei gefragten Berufsbildern: im kaufmännischen Bereich stehen die Industriekaufleute und im gewerblich-technischen Bereich die Mechatroniker im Vordergrund.

Daneben werden zwei duale Studiengänge angeboten, die mit ihrem hohen Praxisbezug einen besonderen Beitrag zur Nachwuchsförderung im eigenen Haus leisten. Abiturienten können in Kooperation mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur den “Bachelor of Engineering“ für Elektrotechnik erlangen. Weiterhin bildet das Unternehmen an der Berufsakademie Glauchau Betriebswirte für die mittelständische Wirtschaft aus.