RB Leipzig geht es zu langsam

Leipzig – Oliver Mintzlaff der Geschäftsführer des Vereins wünscht sich einen schnelleren Ausbau des Stadions. Den fehlenden Antrieb dazu sieht er im Leipziger Rathaus das den Vertrag zum Kauf und Umbau des Stadions nicht schnell genug umsetzt.


Bereits 2018 sollen verschiedenste Baubaschnitte vollendet werden. So ist geplant die offenen Hintertor-Seiten zu schließen, die Ränge bis an den Spielfeldrand zu erweitern und die Entstehung weiterer Stehplätze. Grundlegendes Ziel hierbei ist die der Erweiterung des Fassungsvermögens von 43.000 auf 57.000 Zuschauer.