3D-Druck? – RT Reprotechnik macht’s möglich

Wer heute einen Text vervielfältigen möchte macht einfach eine Kopie oder scannt ihn.

Doch was ist mit 3 Dimensionalen Objekten? In Leipzig gibt es die Möglichkeit des Dreidimensionalen Drucks. Donnerstagabend stellte die RT Reprotechnik Interessierten das Verfahren vor und erntete rege Begeisterung.

Der Andrang war groß, die Erwartungen hoch. Zahlreich erschienen Vertreter aus Bau, Technik und Architektur, um sich über das neuste innovative Druckverfahren des Unternehmens zu informieren.

Interview: Petra Wallasch – Geschäftsführerin

Grundlage für den Druck ist der Entwurf eines Entwicklers oder Designers. Daraus wird eine digitale 3D-Grafik des Modells entwickelt. Bis zur Fertigstellung des Wunschobjektes vergehen drei bis fünf Arbeitstage.

Interview: Matthias Körbl – Produktentwicklung

Was einst noch langwierige und mühevolle Handarbeit war, erstellen diese 3D-Drucker heute wesentlich schneller, präziser und detailgetreuer. Nicht nur Modelle für Industrie, Medizin oder Produktdesign lassen sich so kostengünstig herstellen.

Interview: Matthias Körbl – Produktentwicklung

So stellten auch die Gäste des Abends fest, dass nichts eindrucksvoller ist, als einen realen Gegenstand aus allen Perspektiven betrachten und anfassen zu können.