4. Tag im Marwa-Prozess: Marwas Familie fordert Schmerzensgeld

Am vierten Verhandlungstag im Prozess um die getötete Ägypterin Marwa El-Sherbini am Dresdner Landgericht hat eine Sozialarbeiterin zu Alex W.’s Persönlichkeit ausgesagt:

Dabei wurde der Täter als überheblich, arrogant und autorität beschrieben. Der Angeklagte sei ein „Einzelgänger“ und stolz auf sein deutsche Nationalität.

Außerdem fordern die Familienangehörigen der getöteten Ägypterin vom Freistaat Sachsen ein Schmerzensgeld. Momentan sollen dazu Gespräche mit dem Justitzministerium laufen.

Am Montag geht der Prozess gegen den Russlanddeutschen weiter. DRESDEN FERNSEHEN wird vor Ort sein.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!