40-Jähriger vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Michel Ferrero wurde am Montagmorgen zuletzt gesehen. Es besteht die Gefahr, dass er sich das Leben nimmt, außerdem leidet er laut Polizei an einer ansteckenden Krankheit. Eine Beschreibung und ein Foto finden Sie auf leipzig-fernsehen.de +++

Der 40-jährige Michel Ferrero wurde am Montagmorgen zuletzt gesehen. Es besteht die Gefahr, dass er sich das Leben nimmt. Direkter Kontakt mit Herrn Ferrero sollte vermieden werden, da er laut Polizei an einer ansteckenden Krankheit leidet.
Der Vermisste ist etwa 1,78m groß und schlank, im Moment hat er eine Glatze. Zuletzt trug er unter anderem ein dunkles T-Shirt, eine braun-karierte Badehose und Schuhe der Marke Converse. Außerdem hat er mehrere Tätowierungen, am auffälligsten ist eine Schlange auf dem rechten Unterarm. Wer Michel Ferrero gesehen hat oder weiß wo er sich aufhält, soll sich bitte bei der Polizei melden.(Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19, Tel.: 0341 – 30 30 100)