400 Pferdestärken in der Messe Chemnitz

Die Chemnitz Arena verwandelt sich bis zum kommenden Sonntag in ein Paradies für Pferdeliebhaber.

Rund 400 Pferde und 150 Reiter aus ganz Deutschland sowie dem Ausland gastieren zum bereits dritten Mal beim „Großen Preis von Sachsen“ auf dem Messegelände.

Die dreitägige Reitsportveranstaltung setzt wie in den Jahren zuvor wieder auf einen Mix aus spannenden Wettkämpfen, mitreißenden Shows und Infotainment.

Interview: Gerhard Bender, Turnierleitung

Bereits am Freitag fand die 1. Qualifikation, das Springen der schweren Klassen, zum Großen Preis am Sonntag statt.

Insgesamt sind an den drei Wettkampftagen 16 Wertungsprüfungen von Reiter und Pferd zu meistern.

Auch der dreimalige Sieger im Deutschen Springderby, Toni Haßmann, stellt sich in Chemnitz der Herausforderung um den Großen Preis.

Interview: Toni Haßmann, Springreiter

Aber auch für die Besucher hält die Veranstaltung ein buntes Rahmenprogramm bereit.

So gibt es im Foyer der Messehalle Produkte, Dienstleistungen und Informationen rund um Pferd und Reitsport.

Das Showhighlight bildet dann am Samstag die „Chemnitzer Pferdenacht“.

Interview: Gerhard Bender, Turnierleitung

Am Sonntag werden sich dann die Besten aus allen Prüfungen in den Finals messen und im großen Preis gegeneinander antreten.

Interessierte können noch bis zum Sonntag beim „Großen Preis von Sachsen“ in der Messe Chemnitz vorbeischauen.