410 Millionen Euro für Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig

Chemnitz- Nach den Turbulenzen um den Ausbau der Bahnstrecke Leipzig- Chemnitz ist nun offenbar Einigung in Sicht. Insgesamt 410 Millionen Euro sollen für den Ausbau zur Verfügung gestellt werden.

Zeitungsberichten zufolge soll die Finanzierung nun doch über das Investitionsgesetz Kohleregionen ermöglicht werden. Diese war in der Vergangenheit offenbar zugunsten eines anderen Projektes gekippt worden. Dabei handelt es sich um eine Einrichtung in einem Ostkohlrevier. Diese soll nun allerdings über das Bundesforschungsministerium finanziert werden, sodass die Mittel für den zweigleisigen Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecke Chemnitz- Leipzig nun doch zur Verfügung stehen. Eine endgültige Entscheidung wird Ende der Woche erwartet.