42-Jähriger wurde erstochen

Limbach-Oberfrohna: Ein Tötungsverbrechen beschäftigt die Polizei Chemnitz.

Die Beamten wurden dazu gestern Mittag nach Limbach – Oberfrohna gerufen. In den Ermittlungen um den Fall ist die Polizei einen kleinen Schritt vorangekommen, im Moment aber vor allem auf Zeugen angewiesen.

Als der 42-Jährige am Donnerstagmittag auf dem Fußweg vor dem Haus Am Hohen Hain gefunden wurde, war er noch bewusstlos. Der wenig später eintreffende Notarzt konnte nur den Tod des Mannes feststellen. Der Polizei Chemnitz gibt der Fall Rätsel auf, auch wenn sie inzwischen einen kleinen Schritt vorangekommen ist.

Interview: Jana Kindt – Polizei Chemnitz Erzgebirge

Eines steht allerdings inzwischen fest, der Mann fiel einem Tötungsverbrechen zum Opfer. Und – die Tat geschah auf dem Fußweg vor dem Haus.

Interview: Jana Kindt – Polizei Chemnitz Erzgebirge

Die Polizei sucht nun vor allem Zeugen, die am Donnerstagmittag vor dem Haus und der Straße Am Hohen Hain etwas Auffälliges bemerkt haben. Über den Mann selbst weiß man sehr wenig, im Moment nur das, was die Nachbarn erzählen.

Interview: Sandra H. – Nachbarin des Opfers

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren, neben den Tatumständen sind vor allem Informationen zu dem Mann selbst sehr wichtig.

Interview: Jana Kindt – Polizei Chemnitz Erzgebirge

Ein mehr als mysteriöser Fall, der die Polizei auch weiter beschäftigen wird. Helfen können ihnen im Moment vor allem die Aussagen von möglichen Zeugen, die gesehen haben, was am Donnerstagmittag hier passierte.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar