Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

Dresden - Am Donnerstag kam es gegen 09.20 Uhr auf der Tharandter Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 76-Jähriger war mit seinem Opel Corsa zwischen Freital und Chemnitz unterwegs und kam aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

In Höhe einer Tankstelle stieß er dann mit einem Ford Kuga zusammen. Dabei wurde der 76-Jährige schwer verletzt. Seine 35-jährige Beifahrerin sowie der Fordfahrer erlitten leichte Verletzungen. Zwei Kinder (ein und vier Jahre), die im Opel mitfuhren, kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 33.000 Euro.

© Roland Halkasch