44-Jähriger verursacht drei Verkehrsunfälle

A72 / Hartenstein / Wildenfels / Wiesen: Ein 44-Jähriger hielt am Samstagabend die Polizei auf Trab.

Zunächst sollte er gegen 20:30 Uhr mit seinem VW Caddy durch eine Funkstreifenwagenbesatzung auf der A72 kontrolliert werden. Er missachtete sämtliche Anhaltesignale, entzog sich der Kontrolle und fuhr von der Autobahn ab.

Grob verkehrswidrig und rücksichtslos ging es in die Ortslage Hartenstein. Hier rammte er auf der Zwickauer Straße den Funkstreifenwagen und setzte seine Fahrt unerlaubt in Richtung Wildenfels fort. Das Polizeifahrzeug blieb nicht fahrbereit am Unfallort zurück.

Wenig später fuhr der 44-Jährige erneut an der Unfallstelle vorbei und mit Vollgas weiter in Richtung Zwickau. Mehrere Streifenwagen versuchten den Caddy fortfolgend zum Anhalten zu bewegen.

Nachdem er in der Ortslage Wildenfels einen weiteren Streifenwagen gerammt hatte, konnte der 44-Jährige dann in der Ortslage Wiesen gestellt werden. Hier durchbrach er auf der Dorfstraße einen Gartenzaun und kam an einer Hauswand zum Stehen.

Der 44-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, zudem stand er womöglich unter Drogeneinfluss. Um dies zu klären, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Verletzung einer Vielzahl von Straftatbeständen eingeleitet.

Der verursachte Gesamtsachschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Beide Funkstreifenwagen mussten abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar