47-Jährige in Chemnitz-Altendorf vergewaltigt

Eine 47-jährige Frau ist am Sonntagmorgen im Crimmitschauer Wald von einem Unbekannten vergewaltigt worden.

Das Opfer war laut Polizei gegen 05.40 Uhr auf dem Weg zur Arbeit. Beim Durchqueren des Crimmitschauer Waldes, von der Leipziger Straße / Busendhaltestelle kommend, verfolgte ein Mann, die Fußgängerin und griff sie kurz darauf an. Er zerrte sie vom beleuchteten Hauptweg in den Wald, in der Nähe des Rettungshubschrauberlandeplatzes, und vergewaltigte die Frau. Deren Hilfeschreie hörten zwei Männer (35, ?) und kamen der Frau zu Hilfe. In der Zwischenzeit flüchtete der Täter in den Wald.

Das Opfer beschreibt ihn als
– 25 bis 30 Jahre alt,
– ca. 1, 80 m groß und von athletischer Statur,
– hat kurze dunkle Haare und dunkle Augen,
– er trug eine Jeans mit Gürtel und ein Kapuzen-Sweatshirt mit seitlichem Aufdruck
– er roch stark nach Alkohol.
 
Die 47-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt.

Die Polizei fragt, wer kennt einen Mann mit beschriebenem Aussehen? Wer war zwischen 05.30 Uhr und 06.00 Uhr im Bereich Leipziger Straße / Crimmitschauer Wald / Flemmingstraße unterwegs und hat Wahrnehmungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wem ist am Sonntagmorgen ein Mann aufgefallen, dessen Kleidung mit Erde verschmutzt war? Wer hat den Täter auf seiner Flucht gesehen? Unter 0371 387-2319 nimmt die PD Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.