5 Jahre für Mutter aus Schneeberg

Im Totschlagsprozess gegen eine Frau aus Schneeberg ist am Donnerstagnachmittag vor dem Landgericht Chemnitz das Urteil gefallen.

Sie muss für 5 Jahre wegen Totschlags hinter Gitter. Der 38-Jährigen wurde vorgeworfen, ihre achtjährige Tochter im Januar mit Tabletten vergiftet zu haben. Nach Aussage der Angeklagten litt das Mädchen an unheilbaren Hirnschäden und unter epileptischen Anfällen. Die Mutter war nach eigenen Aussagen damit völlig überfordert und sah den einzigen Ausweg darin,
sich und die Tochter zu vergiften. Während das Mädchen starb, konnte die Frau gerettet werden.

++
Melden Sie sich an für den SACHSEN FERNSEHEN Newsletter und gewinnen Sie Freikarten für das SEA LIFE in Dresden! Jetzt gleich anmelden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar