5 Jahre Service-Nummer „115“ in Chemnitz

Chemnitz – Nachdem sie im Jahr 2012 feierlich freigegeben und in Betrieb genommen wurde, feiert die Service-Nummer „115“ am 1. Februar 2017 zum fünften Mal Geburtstag.

© Sachsen Fernsehen

Chemnitz ist eine von 470 Kummunen die gemeinsam mit Bundes- und Landesbehörden zusammenarbeiten, um den Bürgerinnen und Bürgern als Kunde einen leichten telefonischen Zugang zur Verwaltung zu ermöglichen.

Über diese Rufnummer werden Bürgeranfragen von Montag bis Freitag im Zeitraum von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch entgegengenommen. Sie ist somit auch außerhalb der der typischen Behördensprechzeiten erreichbar und mit 190.000 Anrufen seit 2012 ein echter Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger.

Kompetente Mitarbeiter der Zentrale beantworten Fragen ohne lange Warteschleife schnell und unkompliziert und können ebenso Auskünfte zu jeder anderen teilnehmenden Kommunal-, Landes-, oder Bundesverwaltung geben.

Häufig gestellt Fragen beziehen sich insbesondere auf das Meldewesen, Kraftfahrzeugzulassungen sowie auf Grundbuchauszüge oder den Bundesfreiwilligendienst. Beschwerden hingegen werden an die zuständigen Fachämter zur Bearbeitung weitergeleitet.

Auch Gehörlose und Hörbehinderte können die Auskunft mittels Videotelefonie und Gebärdensprache erreichen. Das Gebärdentelefon wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales betrieben.

Die entsprechende Adresse hierzu lautet: 115@gebaerdentelefon.d115.de.