5. Pink Shoe Day lässt Augustusplatz knallpink erstrahlen

Leipzig – In knallpink erstrahlte am Dienstag der Augustusplatz. Abertausende pinke Schuhe zogen hier die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich – und genau das sollten sie auch.

Bereits zum fünften Mal hat der Haus Leben e.V. mit dem Pink Shoe Day ein Zeichen im Kampf gegen Brustkrebs gesetzt. Bürger sollten vor Ort über die Krankheit und Vorsorgemöglichkeiten informiert werden. Wie viele der pinken Schuhe dabei auf dem Augustusplatz aufgestellt wurden, weiß selbst der Organisator nicht, aber an die 30.000 sollen es etwa sein, schätzt Volker Große vom Haus Leben. e.V. Die oft aufwendig gebastelten Schuhe kommen dabei von Kindereinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Vereinen.

Zusätzlich zu den unzähligen Schuhen war noch eine weitere Aktion geplant. Moderator Roman Knoblauch sowie viele andere, die ein Zeichen setzten wollten, liefen über 50km lang Runden um den Brunnen vor der Oper. Um sechs Uhr im Regen fingen die ersten dabei an zu laufen.

Auch im kommenden Jahr wird der Haus Leben e.V. mit dem Pink Shoe Day wieder ein Zechen gegen Brustkrebs setzen. Und wer denkt, dass die Krankheit nur Frauen betrifft, hat weit gefehlt. Auch Männer können an Brustkrebs erkranken.