50 Jahre Chemnitzer Küchwaldbühne

50 Jahre gibt es sie bereits und an ihr hat der Zahn der Zeit wahrlich genagt: Die Chemnitzer Küchwaldbühne.

Nach langer Schließzeit wurde sie mit viel ehrenamtlichem Engagement in den vergangenen Jahren wieder flott gemacht, und so kann jetzt zu Pfingsten der fünfzigste Geburtstag mit außergewöhnlichen Veranstaltungen gefeiert werden.

Es ist hoher Besuch, der in dieser Woche an der Chemnitzer Küchwaldbühne zu Gast ist.

Die Handwerker, die die goldene Metallkugel auf dem Turm begutachten, sind aber nur zwei von vielen, die in den vergangenen Jahren hier tätig waren.

Denn seit sich 2009 der Verein zur Förderung der Küchwaldbühne gründete, geht es mit der Bühne und den denkmalgeschützten Vordergebäuden samt Freitreppe stetig bergauf.

Nach der ersten Aufführung 2010 konnten zahlreiche Theaterstücke, Konzerte und andere Veranstaltungen auf und an der Bühne erlebt werden.

Jetzt kann der Verein zu den Pfingsttagen das 50. Jubiläum der Spielstätte feiern.

Interview: Frank Fiedler – Verein zur Förderung der Küchwaldbühne e.V.

Demnächst sollen dann auch die Arbeiten am linken Flügel und am Turm in Angriff genommen werden. An der Bühne selbst laufen die Vorbereitungen für das Wochenende auf Hochtouren. So werden Platten verlegt, damit sich die Kulissenteile besser verschieben lassen. Auch die Sitzbänke sind im Frühjahr erneuert worden.

Bereits am Freitagabend startet die Küchwaldbühne mit dem Wunschfilm „Heißer Sommer“ in das Jubiläumswochenende.

Doch das ist noch nicht alles.

Interview: Frank Fiedler – Verein zur Förderung der Küchwaldbühne e.V.

Für den 50. Geburtstag der Küchwaldbühne ist also alles vorbereitet. Und auch die Wetterfee scheint es zum Jubiläum mit den Machern gut zu meinen.