50 Polizisten extra für Corona-Kontrollen in Dresden

Dresden- Die Polizeidirektion Dresden verstärkt die Corona-Kontrollen in der Stadt. 

© SACHSEN FERNSEHEN

Schon seit Mitte November kontrolliert die Polizeidirektion Dresden, gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden sowie den beiden Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die gültigen Regelungen mittels Corona-Kontrollteams. Aufgrund der neuen Corona-Notfallverordnung sollen die Corona-Kontrollen seit Anfang der Woche laut Polizeidirektion verstärkt worden sein.

50 zusätzliche Polizisten werden demnach im Durchschnitt ausschließlich für Kontrollen eingesetzt. Bei den Kontrollen werden stichprobenartig die FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV sowie die Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 Uhr und 6 Uhr des Folgetags in Hotspot-Regionen überprüft. Genauso im Fokus stehen Geschäfte sowie Gastronomische Einrichtungen und deren beschränkte Öffnungszeiten zwischen 6 Uhr und 20 Uhr. Dabei erhält die Dresdner Polizei regelmäßig Unterstützung von der sächsischen Bereitschaftspolizei.