50 Polizisten bei Razzia in der Innenstadt

Chemnitz – Am Dienstagnachmittag waren rund 50 Polizisten bis in die Abendstunden in der Innenstadt im Einsatz. Auch Rauschgiftspürhunde wurden eingesetzt.

Die Beamten führten bei Personenkontrollen 30 Identitätsfeststellungen durch und durchsuchten zehn Personen. Bei der Kontrolle eines 27-Jährigen im Bereich der Zentralhaltestelle fand man eine geringe Menge Drogen, die ihm eine Strafanzeige einbrachte. Zudem stellte sich heraus, dass der junge Mann aufgrund eines Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben worden war.

Bei der Kontrolle eines 28-Jährigen, der sich in einer Gruppe nahe dem Roten Turm aufgehalten hat, konnte ein Teleskopschlagstock sichergestellt werden. Der Mann bekam eine Anzeige und wurde mit seinen Begleitern des Platzes verwiesen.

Ebenfalls einen Platzverweis erhielten mehrere Alkoholisierte, die im Stadthallenpark lärmten und Müll verteilten. Zuvor jedoch mussten sie unter Aufsicht der Polizisten ihren Müll wegräumen.