5000 Besucher bei Tierparkfest

Mehr als 5 000 Menschen haben in Chemnitz ein tierisches Wochenende erlebt, denn sie waren der Einladung zum traditionellen Tierparkfest gefolgt.

Hauptanziehungspunkt war erwartungsgemäß das Löwenpärchen Malik und Kimba. Für sie übernahm am Wochenende ein Chemnitzer Unternehmen die Patenschaft, inklusive Spendenscheck. Die 5 000 Euro werden für den Neubau eines Löwengeheges verwendet. Aber nicht nur die Raubkatzen, auch etwa 1000 andere Tiere ließen sich von den Besuchern des Festes bestaunen und im Streichelgehege auch anfassen. An beiden Tagen gab es außerdem Kurzführungen zu bestimmten Tiergruppen. Für die kleinen Chemnitzer gehörten auch eine Bastel – und Schminkstraße zum Programm und manch einer nutzte die Gelegenheit, um einmal so richtig in die Luft zu gehen.