51-jährige Frau tödlich verunglückt

Ein tragischer Unfall hat sich am Samstagnachmittag kurz vor der Abfahrt Frankenberg auf der A4 in Richtung Chemnitz ereignet.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte ein Kleintransporter Mercedes vom linken Fahrstreifen in den mittleren Fahrstreifen wechseln, um einen nachfolgenden Audi A6 mit Berliner Kennzeichen offenbar das Überholen zu ermöglichen.

Im mittleren Fahrstreifen waren zu diesem Zeitpunkt mehrere Fahrzeuge unterwegs, so dass der Kleintransporter zurück in den linken Fahrstreifen fuhr. Dabei geriet der Kleintransporter ins Schleudern und kollidierte mit einem im mittleren Fahrstreifen fahrenden VW Golf und einem ebenfalls dort fahrenden Peugeot.

Anschließend prallte der Kleintransporter gegen die Leitplanke und eine Lärmschutzwand. Bei dem Unfall wurde die 51-jährige Beifahrerin des Kleintransporters so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 55-jährige Fahrer und eine weitere Insassin des Kleintransporters, 24 Jahre alt, erlitten schwere Verletzungen. 

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 26 500 Euro. Die Autobahnpolizei Chemnitz, Telefon 0371 87400, sucht Zeugen des Unfalls. Insbesondere der Fahrer des Audi A6 mit Berliner Kennzeichen, der in Richtung Chemnitz davon fuhr, wird gebeten, sich zu melden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar