53 Prozent aller Dresdner Paare mit Kindern sind unverheiratet

Aktuelle Dresdner Zahlen: Wie alt sind die Eltern, die am häufigsten mit Kindern zusammenleben? In welchen Haushaltstypen sind Kinder heute zu finden? Mehr dazu unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Obwohl die Geburtenzahlen in Dresden in den letzten Jahren angestiegensind, leben nur in jedem sechsten Haushalt Kinder unter 18 Jahren. Nach Altersjahrgängen betrachtet leben 37-jährige Frauen am häufigsten mit Kindern zusammen. Dies betrifft drei von vier Frauen dieses Jahrgangs.
Bei den Männern sind es die 40-Jährigen, die am häufigsten mit Kindern zusammenleben. Ihr Anteil beträgt aber nur 50 Prozent.

In Dresden sind 53 Prozent aller Paare mit Kindern unverheiratet. Die Lebensformen oder Haushaltstypen, in denen Kinder zu finden sind, haben sich seit 1999 gewandelt. Damals lebten noch 65 Prozent bei verheirateten Paaren. Heute sind es 77 Prozent.

14 Prozent der Kinder lebten 1999 dagegen in Haushalten bei unverheirateten Eltern. Diese Zahl liegt heute bei 24 Prozent.

Nur der Anteil der Kinder bei Alleinerziehenden blieb fast unverändert. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen, denn im Jahr 2009 wurden 42 Prozent der Neugeborenen von Verheirateten, 13 Prozent bei Alleinerziehenden und 44 Prozent bei unverheirateten Eltern geboren. Nur etwa 5 Prozent der unverheirateten Eltern heiraten später noch.

Quelle: Pressestelle Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar