58-Jährige bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Zu einem tragischen Arbeitsunfall kam es an einer Müllsortieranlage in der letzten Nacht in der Rückmarsdorfer Straße. Eine 58-jährige Arbeiterin versuchte am Einfülltrichter nach einer Verstopfung den Müll zu lösen.+++

Deshalb stieg sie auf das Förderband und versuchte mit ihrem linken Bein die Blockade zu beseitigen. Dabei geriet die Arbeiterin laut Polizei mit dem Bein zwischen die Walzen der Maschinen und wurde bis zur Hälfte hineingezogen. Nur unter Mithilfe der Kameraden der Feuerwehr konnte die verletzte Frau geborgen werden. Sie erlitt mehrere Frakturen und befindet sich derzeit in einem Leipziger Krankenhaus.