6. Dresdner Stummfilmtage

Dresden - Wer gerne Stummfilme ansieht, der ist seit heute in den Technischen Sammlungen in Dresden gut aufgehoben. 

Dort sind am Mittwoch die 6. Dresdner Stummfilme gestartet. Im Innenhof des Museums auf der Schandauer Straße gibt es ganz besondere Filme ohne Ton. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf musikalischer Begleitung. So wird es am Sonnabend zum Beispiel den impressionistischen Stummfilm geben. Es läuft der Streifen „Der Untergang des Hauses Usher“. Der Film wird mit Live-Musik untermalt. So kann der Zuschauer hautnah erleben, wie Musik den Film beeinflussen kann. Am Sonnabend um 21 und 22 Uhr im Innenhof der Technischen Sammlungen Dresden.

© Cinémathèque française