6. Lindenauer Nacht

Bereits zum sechsten Mal in Folge laden die Initiatoren des beliebten Stadtteilfestes des Leipziger Westens am Samstag zum Mitmachen und Mitfeiern in das Theaterhaus am Lindenauer Markt ein.

Ab 16:30 Uhr können sich alle Besucher in gewohnt beschwingter Atmosphäre vergnügen und über das Geschehen im Leipziger Westen informieren und austauschen. So präsentieren sich unter dem Motto „Familienbande“ über 33 Vereine des Quartiers auf dem Info-Marktplatz im Theaterhaus. Dass beim Fest der Begegnungen die Maxime Mitmachen zählt, verdeutlichen auch die mehr als 100 am Bühnenprogramm beteiligten Personen. Ob Tanz, Kampfsportvorführung, Musik oder Theater – die Besucher können sich an diesem Tag auf mehr als 19 Bühnenbeiträge freuen. Durch den Abend führen die beiden Theater der Jungen Welt-Schauspieler Elisabeth Fues und Sven Reese. Der Eintritt beträgt wieder einen Lindenau-Taler (1 Euro).

Vor allem an Familien richtet sich am späten Nachmittag das Bühnenprogramm I. So sind mit einem musikalischen Beitrag die Nachbarschaftsschule und das Salon-Orchester der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig vertreten. Mit einem Lied und einer Theaterszene stimmen die Pfadfinder die Besucher auf das aufregende Leben eines echten Pfadfinders ein.

Wer sich beispielsweise von russischen Volkstänzen mitreißen lassen möchte, hat dazu im Abendprogramm Gelegenheit. So führt im Bühnenprogramm für (junge) Erwachsene (19:30 – 21 Uhr) die Frauentanzgruppe „Mileta“ verschiedene lebensfrohe Tänze vor. Der Theaterjugendclub des Theaters der Jungen Welt wird einen Ausschnitt seiner Produktion „Take it Simpel“, die im Juni Premiere feiert, zeigen.

Zu fortgeschrittener Stunde (ca. ab 21 Uhr) startet im LOFFT-Saal das Nachtprogramm. Spannung und bisher ungeahnte Geschichten verspricht die Präsentation der Gemeinschaftsaktion „Lindenauer Familienchronik“.