60.000 Fans zum Public Viewing im Leipziger Zentralstadion

Die WM 2010 ist aus und vorbei für das deutsche Team. Samstagabend verfolgten noch einmal 3.000 Besucher das „kleine Finale“ auf der 100 Quadratmeter großen LED-Wand im Zentralstadion Leipzig.

 Die Leipziger Fans unterstützten die DFB-Elf lautstark mit Fan-Gesängen und Vuvuzelas und wurden mit einem 3.2-Sieg des deutschen Teams gegen Uruguay belohnt. Zu den sieben WM-Spielen konnten die Veranstalter des Public Viewing somit insgesamt knapp 60.000 Gäste im Zentralstadion Leipzig begrüßen.

„Ich möchte mich ausdrücklich bei den zehntausenden Fans bedanken, die ins Zentralstadion Leipzig gekommen sind und hier ein emotionales und friedliches Fußballfest gefeiert haben. Die Atmosphäre war unglaublich und obwohl anfangs viele daran gezweifelt haben: das war eine Sommermärchen-Fortsetzung. Mein Dank gilt den fußballbegeisterten Leipzigern“, fasste Winfried Lonzen, Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH zusammen.