60 neue Nistkästen auf dem Südfriedhof

Der Leipziger Südfriedhof ist nicht nur ein Ort der Stille und des Todes, sondern auch eine Naturoase und das Zuhause für zahlreiche Vogelarten. Damit das so bleibt, wurden überall auf dem Gelände neue Nistkästen angebracht.+++

Denn in der Vergangenheit herrschte chronische Wohnungsnot für die gefiederten Tiere. Hier und da waren lediglich nur noch ein paar meist verrottete und unbrauchbare Nistmöglichkeiten vorhanden.

Das hat sich jetzt geändert – dank zahlreicher Spenden ist es dem Naturschutzbund Leipzig gelungen, auf dem Südfriedhof 60 neue Nistkästen aufzuhängen.

Das Wohnortangebot wurde speziell auf die Bedürfnisse der Vögel und die Gegebenheiten des Friedhofs abgestimmt. So bietet es ein Zuhause für Meisen, Stare, Kleiber oder Baumläufer. Aber auch für einige Fledermäuse wurden Kästen als Unterschlupf befestigt.

Damit es den neuen Nistkästen nicht so ergeht, wie denen aus den Zeiten der DDR, wird in Zukunft für intensive Betreuung gesorgt. Das umfasst sowohl die Kontrolle, ob und wie die Vögel die Kästen annehmen, aber auch die Wartung und Pflege der Unterschlüpfe.