600 Beamte sichern Dynamo-Spiel ab

Das Spiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem TSV 1860 München wurde von der Polizeidirektion Dresden und der Bundespolizei abgesichert. Es blieb alles friedlich. +++

Das Einsatzkonzept der Dresdner Polizei hat sich bewährt. Es basierte neben Präsenz und Deeskalation auf einer strikten Trennung der beiden Fan-Lager. Das Konzept wurde bereits bei der Anreise der Fußballfans umgesetzt. So sind rund 400 bayrischen Fans, welche mit dem Zug anreisten, mit Shuttlebussen vom Hauptbahnhof zum Stadion gebracht worden. Die Busse wurden von der Polizei begleitet. Ebenso gestaltete sich die Heimreise der Fans aus Bayern. Damit fand ein friedlicher und sportbetonter Fußballtag sein Ende.

Gegen sieben bayrische Fußballfans lag ein bundesweites Stadionverbot vor. Sie wurden nicht in das Stadion gelassen.

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!