61-Jähriger von Hund angefallen

Bad Schlema: Am Donnerstag ist ein Fußgänger auf der Auer Talstraße von einem belgischen Schäferhund angefallen und in die Seite gebissen worden.

Der Hund war auf einem angrenzenden Wäscheplatz angeleint gewesen, hatte sich aber losreißen können bzw. war nur ungenügend festgemacht. Nach dem Biss konnte sich der 61-Jährige auf das Gelände des Straßenbauamts retten und verständigte von dort die Polizei.

Nachdem der Geschädigte die Polizisten über den Sachverhalt informiert hatte, begab sich ein Beamter zum Ort des Geschehens. Als der Hund ihn bemerkte sprang er sofort auf und rannte kläffend auf den Beamten zu. Da sich der Angriff nicht anders abwehren ließ, schoss der Polizist zweimal auf den Hund und traf ihn. Der Hund verendete vor Ort.

Kurze Zeit später erschien der 26-jährige Hundehalter. Ihm wurde der Sachverhalt dargelegt und eröffnet, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgrund des Hundebisses eingeleitet wird.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!