64-Jähriger bunkert Waffen in Briesnitz

Dresden – Eigentlich wollten Polizeibeamte gegen einen 64-Jährigen einen Vollstreckungshaftbefehl wegen 35 Euro durchsetzen. Als der Mann sich dem widersetzen wollte, wurde er festgenommen. In der Wohnung fanden Polizeibeamte dann mehr als 50 teils scharfe Waffen und mehrere hundet Schuss Munition.

 

Als sich die Beamten an der Wohnung  an der Alten Meißner Landstraße meldeten, lehnte er das Begleichen der Strafe ab. Gleichzeitig stellte er die Rechtsordnung und damit auch das Handeln der Polizisten in Frage.

Der 64-Jährige wurde festgenommen. Dabei fanden die Beamten zahlreiche Pistolen, Revolver und Vorderlader sowie dazugehörige Munition in der Wohnung des Mannes. Er konnte zwar mehrere Waffenbesitzkarten vorweisen, allein die Aufbewahrung der Waffen entsprach nicht den Vorschriften. So waren Waffen und Munition nicht voneinander getrennt und zugriffsbereit gelagert.

© Polizeidirektion Dresden