7. Chemnitzer Stadtwerkstatt

Die Diskussion um das städtebaulichen Entwicklungskonzepts für Chemnitz geht weiter.

Eine Etappe war dabei am Donnerstagabend die siebente Stadtwerkstatt in der Mensa der TU. Rund 300 Chemnitzer waren gekommen um, zum Einen, die bisherigen Ergebnisse zu hören und sich gleichzeitig die wichtigsten Ansatzpunkte erläutern zu lassen.

In dem Entwicklungskonzept für das Jahr 2020 geht es um den Einklang von Wohnen, Leben und Arbeiten in unserer Stadt. An diesem Konzept, das im Moment noch als Entwurf existiert, sollen sich vor allem die Chemnitzer selbst mit einbringen. Gelegenheit dazu gab es bei einer Podiumsdiskussion
mit Vertretern der Stadt, der Kultur und der Wirtschaft.

Die Ergebnisse des so genannten SEKo und damit den Leitfaden für die Stadtentwicklung bis 2020 werden nun in einen Beschluss gefasst, über den der Stadtrat im Juni abstimmen wird.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!