7-Jähriger allein auf Nachtwanderung

Eine Plauenerin bemerkte in der Nacht zu Samstag gegen 2:10 Uhr einen 7-jährigen Jungen barfuß und im Schlafanzug laufend auf der Lange Straße in Haselbrunn.

Die Frau informierte daraufhin die Polizei, welche sich des Kindes annahm. Der Junge konnte den fragenden Beamten seine Anschrift und seinen Namen sofort nennen.

Zu Hause wurde er dann seinen erstaunten Eltern übergeben, welche von seinem Verschwinden noch nichts bemerkt hatten. Da der Knirps zu seinem etwa 100 Meter langen Ausflug selbst nichts sagen konnte, ist es wahrscheinlich, dass er schlafwandelnd die elterliche Wohnung in der Herderstraße verließ und bis zur Lange Straße gelangte.

Den Rest der Nacht verbrachte der Junge in seinem Bett.

Wie das Wetter auch wird – SACHSEN FERNSEHEN lässt Sie nicht im Regen stehen.