70 Jahre Railbeton

Das Chemnitzer Traditionsunternehmen Railbeton hat am Samstag sein 70-jähriges Firmenjubiläum gefeiert.

Aus diesem Anlass waren alle Mitarbeiter sowie Geschäftspartner und Freunde zu einer Dampfloksonderfahrt durch Sachsen eingeladen. Organisiert wurde die Tour vom Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf. Auf große Fahrt ging es mit dem Museumstraditionszug und einer historischen Dampf- sowie Diesellokomotive. Gestartet wurde direkt vom Firmengelände, das als eines der wenigen Chemnitzer Industrieunternehmen noch ein befahrbares Anschlussgleis besitzt. Die Railbeton Betonwerke Chemnitz sind als Produzent von Stahlbetonfertigteilen für den Verkehrsbau eng mit der Schiene verbunden und konnten ihre Erfolgsgeschichte auch nach der Wende fortschreiben. Nach der Abfahrt in Glösa legte der Zug einen kurzen Zwischenstopp im Chemnitzer Hauptbahnhof ein. Dort wurden die knapp 400 Fahrgäste von 1. Chemnitzer Spielmannszug musikalisch empfangen. Danach ging es unter Dampf weiter in Richtung der Landeshauptstadt Dresden. Zielbahnhof war schließlich Radebeul. Vor Ort erwartete die Gäste ein Besuch des Staats- und Weingutes Schloß Wackerbarth bevor in den späten Nachmittagsstunden die Heimreise nach Chemnitz angetreten wurde.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar