72-Jähriger nach Verkehrsunfall in Dresden tätlich angegriffen

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Tätlichkeit des beteiligen Radfahrers, bei dem Anfang September ein 72-jähriger Mann verletzt wurde. +++

Der Dresdner lief mit seiner Ehefrau auf dem Fußweg der Wilsdruffer Straße aus Richtung Altmarkt in Richtung Postplatz. In Höhe des Cafés Kreutzmann fuhr ein entgegenkommender Radfahrer gegen den 72-Jährigen. Nach dem Zusammenstoß legte der Radfahrer sein Zweirad auf den Gehweg und griff den Senior tätlich an. Dabei schubste er ihn in die Sitzmöbel des Cafés und trat nach ihm. 

Zwei Zeugen konnten den Radfahrer schließlich von weiteren Angriffen abhalten. Anschließend flüchtete er mit dem Rad in unbekannte Richtung.

Wie sich im Nachhinein heraus stellte, erlitt der 72-Jährige Verletzungen am Bein. Diese mussten stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Der flüchtige Radfahrer ist etwa 16 bis 20 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und schlank. Er hat kurze Haare und trug am Unfalltag eine dunkelblaue, gemusterte Windjacke. 

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat den Unfall oder die Tätlichkeiten des Radfahrers beobachtet? Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Radfahrer machen? Insbesondere die beiden Männer, welche dem 72-Jährigen zur Hilfe eilten, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar