75-Jähriger mit zwei Unfällen innerhalb einer Stunde

Zwickau: Vom Pech verfolgt war am Mittwochmittag ein 75-Jähriger aus Werdau, der innerhalb einer Stunde in Zwickau zwei Verkehrsunfälle verursachte.

Dabei wurden insgesamt drei Verkehrsteilnehmer verletzt.

Der erste Unfall geschah laut Polizei gegen 12:40 Uhr auf der Kreuzung Leipziger Straße/Kolpingstraße. An der Ampelanlage hielt verkehrsbedingt ein Pkw VW.

Der 75-Jährige fuhr mit seinem Mercedes aufgrund von Unaufmerksamkeit auf. Im VW wurden die 44-jährige Fahrerin sowie die 35-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Etwa 50 Minuten später fuhr der Werdauer mit seinem Mercedes wieder auf der Leipziger Straße und beachtete ca. 25 Meter vor der Einmündung der Gudrunstraße einen vor ihm fahrenden Fahrradfahrer nicht.

Er fuhr diesem auf und der 22-jährige Radler verletzte sich bei dem anschließenden Sturz leicht. Bei dieser Kollision musste ein Unfallschaden von ca. 1.000 Euro protokolliert werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung