77-Jährige zerstört Bushaltestelle

Leipzig – Im Leipziger Osten ist eine 77-jährige Autofahrerin gegen eine Bushaltestelle gefahren, nachdem sie die Pedale verwechselt hatte.

Die Frau wollte am Freitag gegen 16 Uhr die Kreuzung Bautzner-, Bertold-Brecht-Straße passieren, nahm einem anderen PKW aber die Vorfahrt, worraufhin dieser hupte. Die 77-Jährige erschrak dabei so sehr, dass sie Bremspedal mit Gaspedal verwechselte und in eine Bushaltestelle fuhr, so die Polizei. Das Wartehäusschen der Haltestelle ist vollständig zerstört, die Frau verletzte sich leicht.