77-Jähriger mit 2,28 Promille unterwegs

Lichtenberg: Am Sonntagnachmittag ist ein 77-jähriger Fahrer eines Hyundai bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Der Rentner kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Metallgeländer. Der 77-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der Mann offensichtlich unter Alkoholeinwirkung, wie ein durchgeführter Alkoholtest mit einem Wert von 2,28 Promille ergab. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des 77-Jährigen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Auch die Ersthelfer an der Unfallstelle sowie die Person, welche die Rettungsleitstelle Freiberg über den Unfall informierte, werden gebeten, sich bei der Polizei zur weiteren Klärung des Unfallhergangs zu melden. Unter Telefon 037322 / 150 nimmt das Polizeirevier Brand-Erbisdorf Hinweise entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar