79-jährige Demenzkranke entläuft aus dem Altersheim

Leipzig - Eine 79-jährige Demenzkranke entlief am 30. April dem Altersheim und gilt seit dem als vermisst.

Seit dem Abend des 30. April gilt die 79-jährige Waltraud Emma Kläbe als vermisst. Bis zum Verschwinden war sie in einem Alternpflegeheim in Pegau untergebracht und äußerste kurz vorher den Wunsch, nach Markleeberg zu fahren, wo sie bis vor kurzem wohnte. Die Polizei fahndet mit Hochdruck in den Stadtteilen Pegau und Markleeberg nach der Demenzkranken. Weiter nimmt die Polizei an, dass Frau Kläbe möglicherweise per Anhalter ihr Ziel erreichen wollte und deshalb am Pegauer Kirchplatz bzw. am Marktplatz in ein Auto stieg. 

 

Vermisste, Suche, © Polizeidirektion Leipzig

Die Rentnerin ist 1,68m groß, besitzt ein kräftiges Äußeres und dunkelbraunes mittellanges Haar. Ihre Augenfarbe ist blau, zudem trägt sie eine Brille und zeichnet sich durch einen sächsischen Dialekt aus. Zuletzt trug sie eine graue Jacke und einen Rock unbekannter Farbe, eine enganliegende schwarze Legging sowie dunkelblaue Pantoffeln. Wahrscheinlich führte sie zudem einen dunkelgrünen Stoffbeutel mit Ornamentdruck bei sich.

Über jeden Hinweis ist das Polizeirevier Borna dankbar. Telefonisch erreichbar ist dieses über 03433 / 244-0.