79-Jährige schlägt 98.000 Euro Gewinn aus und informiert die Polizei

Dresden – 98.000 Euro wurden einer 79-jährigen Dresdnerin am Telefon versprochen. Vom vermeintlichen Gewinn ließ sie sich nicht hinters Licht führen und informierte die Polizei. Die Beamten warnen vor falschen Gewinn-Versprechen am Telefon.
Es ist die klassische Gewinnspiel-Masche, der die Dresdnerin nicht auf den Leim gegangen ist. In den vergangenen Tagen erhielt die 79-Jährige mehrere Anrufe. In diesen wurde ihr ein Gewinn von 98.000 Euro in Aussicht gestellt. Für dessen Auszahlung müsse die Rentnerin jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 980 Euro zahlen. Diese sollte sie auf ein Konto überweisen. Den Betrag würde sie bei der Gewinnübergabe zurückerhalten.

Die Dresdner Polizei rät:
Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden!
Für einen echten Gewinn sind keine „Unkosten“ vom Gewinner zu bezahlen!
Übergeben oder Überweisen Sie fremden Personen niemals Geld!
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei!