8.700 Besucher beim 42. Wintertreffen der Motorradfahrer auf Schloss Augustusburg

7.500 Besucher und 1.200 Biker, also insgesamt 8.700 Gäste, nahmen am diesjährigen Wintertreffen der Motorradfahrer auf dem BIKER-SCHLOSS Augustusburg teil.

„Auch wenn das unsere Besucherzahl vom Vorjahr mit 9.000 Gästen nicht ganz erreicht, sind wir dennoch sehr zufrieden“, erklärt Patrizia Meyn, Geschäftsführerin der Augustusburg / Scharfenstein / Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH. „Diesmal sind besonders viele Familien mit Kindern zum Wintertreffen gekommen. Und für Kinder ist der Eintritt frei, sie werden in der Besucherzahl nicht mit erfasst.“

Auf dem Programm standen neben dem Biker-Gottesdienst in der Renaissance-Kapelle des Schlosses, dem traditionellen Teilemarkt im Steinbruch, Musik im Partyzelt auch die Prämierungen in den Kategorien weiteste Anreise und häufigste Teilnahme.

Wie auch in den Jahren zuvor bildete die kurfürstlich-sächsische Schlossanlage aus Renaissance-Zeiten eine einmalige Kulisse für das Winterspektakel. Gleichzeitig hielt das deutschlandweit größte Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg viel Wissenswertes bereit, unter anderem über die geschichtliche Entwicklung der Zschopauer Motorradfirmen DKW, Auto Union und MZ. Im letzten Moment sorgte frisch gefallener Schnee dafür, dass die richtige Stimmung bei dem Biker-Event aufkam.