8. Festival ‚Politik im Freien Theater‘ öffnet seine Türen in Dresden

Zwei Wochen lang locken hochbrisante Stücke die Dresdner ins Theater. Los geht es am Donnerstagabend im Festspielhaus Hellerau. +++


„Testament“ heißt dieses Stück von She She Pop und ist eines der Aufführungen, das während des Festivals „Politik im Freien Theater“ in Dresden gezeigt wird.
Das Festival selbst findet schon zum zweiten Mal in der sächsischen Landeshauptstadt statt.

Bereits 1993 richtete die Bundeszentrale für politische Bildung das Festival in Dresden aus.
16 verschiedene Stücke werden in diesem Jahr unter dem Motto Fremd zu sehen sein.

Interview mit Milena Mushak, Bundeszentrale für politische Bildung im Video

Das Motto bleibt auch beim Rahmenprogramm des Festivals erhalten.

Interview mit Milena Mushak, Bundeszentrale für politische Bildung im Video

So wirken unter anderem die Schauburg in der Dresdner Neustadt, das Herbert-Wehner-Werk und die Technische Universität Dresden mit.
Das Festival ist auch für die beiden kooperierenden Theater, das Schauspielhaus und das Festspielhaus Hellerau bedeutend.

Interview mit Wilfried Schulz, Intendant Staatsschauspiel Dresden im Video

Das zumindest scheint sehr interessiert zu sein, denn schon jetzt sind zwei Drittel der Eintrittskarten verkauft. Das Festival endet am 6. November.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!