8. Folge “Wunder Dresden Wissen“ – Was ist eine “Weiße Wanne“?

“Wunder Dresden Wissen“, das neue TV-Format über Erfindungen, Hintergrund und Innovationen in Dresden. “Weiße Wanne“ ist ein Begriff aus dem Bauwesen, unter anderem zum Hochwasserschutz auch in Dresden von Bedeutung. +++

Interview mit Walter Henschel, Ortsbeauftragter THW Dresden, im Video! 

In Dresden haben sowohl einige historische, als auch einige neue Gebäude Weiße Wannen. Normalerweise sind diese Bauten aus Stein, wie zum Beispiel Sandstein, oder auch Betonstein. 

Und genau das wäre beim aktuellen Hochwasser auf der Kötzschenbroder Straße fast passiert, hätte das Technische Hilfswerk die Tiefgarage nicht mit 1750 Tonnen Wasser kontrolliert geflutet. Denn das Aufschwimmen eines Gebäudes birgt große Gefahren. 

Wenn der Elbpegel gesunken ist, wird das Wasser aus der Tiefgarage in Dresden Pieschen wieder abgepumpt, dann ist auch unser Helfer, das rote Klappfahrrad, nicht mehr nötig, um die Tiefgarage zu durchqueren.

Bei einem Neubau und der Entscheidung Weiße Wanne, oder nicht, muss der durchschnittliche Grundwasserspiegel beachtet werden. Das Dresdner Umweltamt und das Naturschutzamt geben darüber Auskunft, außerdem informieren diese über Auflagen und Bauvorschriften.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar