8-Jähriger am Skilift schwer verletzt

Schöneck: Ein 8-jähriger Junge wurde am Samstagnachmittag beim Skifahren schwer verletzt.

Er benutzte mit seinem Vater gerade den Schlepplift, als aus bisher ungeklärter Ursache das Zugseil aus der Führungsrolle rutschte. Als der Vater dies bemerkte, löste er sich von der Schleppstange und rief seinem Sohn zu, ihm zu folgen. Noch bevor der Junge reagieren konnte, sprang das Seil vom Sicherungsschuh und schnellte nach oben. Dabei wurde das Kind ca. 5 Meter mitgerissen und prallte an einen Mast der Liftanlage. Der Junge wurde wegen Verdacht einer Gehirnerschütterung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Zum Unfallzeitpunkt trug er einen Skihelm. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mitarbeiter des TÜV untersuchten den Unfallort und sperrten bis zur endgültigen Klärung den Skilift.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!